ORF - Wissenschaft

Forschungsquote steigt auf 3,19 Prozent

ORF-Wissenschaft - Do, 19. Apr. 2018
Österreich gibt in diesem Jahr 12,3 Mrd. Euro für Forschung und Entwicklung aus. Die Forschungsquote steigt 2018 laut Statistik Austria geringfügig auf 3,19 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. 2017 lag sie bei 3,16 Prozent.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Mit dem Presslufthammer gegen den Klimawandel

ORF-Wissenschaft - Do, 19. Apr. 2018
Eine Antwort auf die Klimaerwärmung in Städten ist: mehr Grün. Gegen Hitze und Starkregen helfen mehr Bäume und Wiesen. Auch Betonflächen, etwa bei Straßenbahngleisen, sollten für Pflanzen aufgebrochen werden, meint nun eine Expertin.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Dramatisches Korallensterben vor Australien

ORF-Wissenschaft - Do, 19. Apr. 2018
Im Great Barrier Reef vor der Küste Australiens kam es nach der Hitzewelle im Jahr 2016 zu einem massenhaften Korallensterben. Rund 30 Prozent des Riffs befinden sich mittlerweile im Umbruch, berichtet die Fachzeitschrift „Nature“.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

„Tess“ zur Planetensuche gestartet

ORF-Wissenschaft - Do, 19. Apr. 2018
Das Weltraumteleskop „Tess“ soll in den nächsten Jahren Exoplaneten aufspüren. In der Nacht zum Donnerstag ist es an Bord einer „Falcon 9“-Rakete zu seiner Mission gestartet, wie die US-Raumfahrtbehörde NASA mitteilte.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Roboter baut Ikea-Sessel zusammen

ORF-Wissenschaft - Mi, 18. Apr. 2018
Ob dieses Experiment Intelligenz beweist, ist fraglich. Geschicklichkeit beweist es allemal: Ein Roboter aus Singapur hat die Einzelteile eines Ikea-Sessels erfolgreich zusammengebaut. Montagezeit: acht Minuten und 55 Sekunden.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

„Mehr militärische Sturmgewehre“

ORF-Wissenschaft - Mi, 18. Apr. 2018
Rund 80 Millionen legale Waffen soll es laut Schätzungen der EU-Kommission in der Europäischen Union geben. Und in den vergangenen Jahren ist es auch einfacher geworden, an illegale Handfeuerwaffen zu kommen, wie Forscher berichten.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Tiroler Forscher erweitern die „Eiskarte“

ORF-Wissenschaft - Mi, 18. Apr. 2018
Aus wissenschaftlicher Sicht ist Eis nicht gleich Eis: Je nach Form der Eiskristalle wurden bisher 17 Eisformen unterschieden. Innsbrucker Forscher haben nun „Eis 18“ entdeckt.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Uniko „erstaunt“ über verschärftes Fremdenrecht

ORF-Wissenschaft - Mi, 18. Apr. 2018
Die Bundesregierung hat am Mittwoch im Ministerrat eine Verschärfung der Bestimmungen für Studenten aus Drittstaaten beschlossen. Darüber zeigt sich die Universitätenkonferenz (uniko) „erstaunt“.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Projektion erinnert an Aufstand im Ghetto

ORF-Wissenschaft - Mi, 18. Apr. 2018
Vor 75 Jahren haben die Nazis die Große Synagoge von Warschau in die Luft gesprengt, nun kann man sie wieder sehen. Allerdings nur kurz: als Multimedia-Projektion zum Jahrestag des Aufstands im Warschauer Ghetto am 19. April.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Gesamte Tierwelt der Arktis betroffen

ORF-Wissenschaft - Mi, 18. Apr. 2018
Die Klimaerwärmung macht in der Arktis nicht nur den Eisbären und anderen großen Tieren zu schaffen. Sie bringt laut einer neuen Studie auch das Leben von Insekten und anderen Gliederfüßern durcheinander.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Tumoren mit Zähnen und Knochen

ORF-Wissenschaft - Mi, 18. Apr. 2018
Teratome sind zumeist gutartige Geschwulste mit erstaunlichen Eigenschaften: In ihrem Innern können sich Haare, Knochen und sogar Zähne verstecken. Der Grund: Sie bestehen aus Stammzellen – und das könnte sie einmal zu einer Art Ersatzteillager machen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Oberhummer-Award an „MythBuster“ Adam Savage

ORF-Wissenschaft - Mi, 18. Apr. 2018
Der US-Moderator und Schauspieler Adam Savage (50) wird heuer mit dem Heinz Oberhummer Award für Wissenschaftskommunikation ausgezeichnet. Der ehemalige Gastgeber der Show „MythBusters“ erhält dafür 20.000 Euro sowie ein Glas Alpaka-Kot.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

„Verdrängte Jahre“ der ÖBB-Geschichte

ORF-Wissenschaft - Di, 17. Apr. 2018
Eine Ausstellung in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen beleuchtet die Rolle der Bundesbahnen im Nationalsozialismus von 1938 bis 1945: Die Schau „Verdrängte Jahre“ ist bis 24. August zu sehen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Faßmann will 1,5 Mrd. Euro

ORF-Wissenschaft - Di, 17. Apr. 2018
Das nächste EU-Forschungsrahmenprogramm startet im Jahr 2021. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) will 1,5 Milliarden Euro aus EU-Töpfen einwerben: „Der Plan ist ein klares Plus.“
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Schweißgeruch lockt Moskitos an

ORF-Wissenschaft - Di, 17. Apr. 2018
Gelsen stechen manche Menschen besonders gerne, während sie andere offenbar verschonen. Warum ist das so? Wissenschaftler haben nun eine chemische Erklärung gefunden.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Wie die Herrschaft der Dinos begann

ORF-Wissenschaft - Di, 17. Apr. 2018
Ein Meteoriteneinschlag vor 66 Millionen Jahren hat das Zeitalter der Dinosaurier beendet. Fossilfunde belegen nun: Auch der Aufstieg der Riesenechsen begann mit einem Bombardement aus dem All.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Verscherbelte Kirchengüter

ORF-Wissenschaft - Di, 17. Apr. 2018
In der Zwischenkriegszeit war die Not in Österreichs Klöstern groß: Viele von ihnen mussten ihre Kulturschätze zu Spottpreisen verkaufen, um überleben zu können. Eine Tagung am Wiener Schottenstift beleuchtet dieses kaum beachtete Kapitel der Zeitgeschichte.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Start von „Tess“ verschoben

ORF-Wissenschaft - Di, 17. Apr. 2018
Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat den ursprünglich für die Nacht auf heute geplanten Start des Weltraumteleskops „Tess“ verschoben. Zunächst müssten zusätzliche Tests der Navigationssysteme durchgeführt werden, teilte die NASA gestern mit.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Der Plastikfresser aus dem Labor

ORF-Wissenschaft - Di, 17. Apr. 2018
Plastikmüll überall - gibt es eine Lösung für die globale Umweltverschmutzung durch Kunststoffe? Hoffnung macht zumindest eine Entdeckung britischer Forscher: ein Enzym, das PET-Flaschen zersetzen kann.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Protein soll „Mauern zum Einstürzen“ bringen

ORF-Wissenschaft - Mo, 16. Apr. 2018
Die junge Molekularbiologin Nicole Heinzl hat einen Ansatz gefunden, wie man Krebs eines Tages besser bekämpfen könnte - und zwar über das Protein p53. Das verschaffte ihr den Sieg beim „Falling Walls“-Wettbewerb in Wien.
Kategorien: ORF - Wissenschaft