ORF - Wissenschaft

Forscher entwickeln Nano-Krebstherapie

ORF-Wissenschaft - Mi, 31. Jan. 2018
Die Krebsmedizin tritt in ein neues Zeitalter: Nanotechnologie soll Diagnosen noch genauer machen und völlig neuartige Behandlungen ermöglichen. Das Ziel: maßgeschneiderte Krebstherapien für jeden Patient und jede Patientin.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Drei Mondphänomene auf einmal

ORF-Wissenschaft - Mi, 31. Jan. 2018
Der Mond zeigt sich heute gleich dreimal von einer besonderen Seite: als Supermond, als „Blue Moon“ sowie als Mondfinsternis. Eine Kombination dieser Phänomene gab es zuletzt vor 35 Jahren. Die Mondfinsternis ist allerdings in Österreich nicht zu sehen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

China schickt Erdbeben-Satellit ins All

ORF-Wissenschaft - Mi, 31. Jan. 2018
Mit einem neuen Satelliten will China elektromagnetische Phänomene in der Atmosphäre untersuchen, die bei Erdbeben auftreten. Der Start in der Wüste Gobi ist für den 2. Februar geplant. Grazer Forscher haben ein Magnetometer für die Sonde beigesteuert.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Ein Schwertwal lernt „sprechen“

ORF-Wissenschaft - Mi, 31. Jan. 2018
Nicht nur Papageien, auch Orcas können Hallo sagen. Den Beweis lieferte nun erstmals ein internationales Forscherteam. Die Wissenschaftler zeigten: Die Tiere sind den Menschen beim „Sprachelernen“ weit ähnlicher als gedacht.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Krebs: Überlebenschancen steigen

ORF-Wissenschaft - Mi, 31. Jan. 2018
Die Wahrscheinlichkeit, eine Krebserkrankung zu überleben, ist seit dem Jahr 2000 weltweit gestiegen. Auch in Österreich. Wie eine neue Studie zeigt, bestehen allerdings große Unterschiede zwischen Ländern und Krebsarten.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Freundschaft zeigt sich auch im Gehirn

ORF-Wissenschaft - Di, 30. Jan. 2018
Gleich und gleich gesellt sich gern - für Freundschaften scheint das definitiv zu gelten. Dass Freunde die Welt auf recht ähnliche Weise wahrnehmen und verarbeiten, zeigen nun sogar Gehirnbilder.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Neue Beschränkungen, bekannte Reaktionen

ORF-Wissenschaft - Di, 30. Jan. 2018
Die von der Regierung geplante Neuregelung der Universitätsfinanzierung und des Hochschulzugangs sorgen für gewohnte Reaktionen. Rektoren und Professoren begrüßen die Änderungen, SPÖ und ÖH äußerten sich ablehnend.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Polen: Historiker warnt vor Geschichtsverfälschung

ORF-Wissenschaft - Di, 30. Jan. 2018
Ein Historiker der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem hat ein neues polnisches Gesetz zur Bezeichnung von NS-Vernichtungslagern kritisiert. „Das ist ein antidemokratisches Gesetz, dessen Ziel es ist, die Geschichte umzuschreiben“, so David Silberklang.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Testlauf für Schüler-Marsrover

ORF-Wissenschaft - Di, 30. Jan. 2018
In der Wüste Omans herrschen Bedingungen wie auf dem Mars. Das Österreichische Weltraum Forum startet dort deshalb nächste Woche eine Marssimulation. Mit dabei: ein windbetriebener Marsrover, den Schüler aus Wien entwickelt haben.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Erster US-Satellit ins All geschossen

ORF-Wissenschaft - Di, 30. Jan. 2018
Noch bevor die US-Raumfahrtbehörde NASA überhaupt existierte, begann für die USA am 31. Jänner vor genau 60 Jahren das Weltraumzeitalter. Rund drei Monate nachdem die Sowjetunion den Satelliten „Sputnik 1“ ins All geschossen hatte, folgten die Amerikaner mit „Explorer 1“.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Wegweiser durch den Beschränkungsdschungel

ORF-Wissenschaft - Di, 30. Jan. 2018
An den öffentlichen Universitäten gibt es bereits jetzt viele, sehr unterschiedliche Zugangsbeschränkungen. Durch eine Novelle des Universitätsgesetzes sollen nun neue eingeführt werden. Ein Überblick.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Weniger Studierende, dafür aktiver

ORF-Wissenschaft - Di, 30. Jan. 2018
Am Mittwoch soll im Ministerrat die neue Unifinanzierung beschlossen werden. Ein Ziel ist es, den Betreuungsschlüssel von Studierenden und Lehrenden zu verbessern. Doch in manchen Fächern wird das die Zahl der Studenten verringern.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Bungee-Jumper springen 30-mal von Europabrücke

ORF-Wissenschaft - Di, 30. Jan. 2018
Zwei Bungee-Jumper haben sich insgesamt 30-mal von der 192 Meter hohen Europabrücke bei Innsbruck gestürzt. Forscher maßen dabei erstmals das Bereitschaftspotenzial im menschlichen Gehirn unter Extrembedingungen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Hochalpine Arten kommen unter Druck

ORF-Wissenschaft - Mo, 29. Jan. 2018
Die Klimaerwärmung zwingt Pflanzen in immer höhere Lagen. In den Alpen profitieren davon viele Arten, wie eine neue Studie zeigt. Aber speziell die hochalpinen Arten gehören zu den Verlierern der höheren Temperaturen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Traumstrand aus „The Beach“ wird geschlossen

ORF-Wissenschaft - Mo, 29. Jan. 2018
Im Jahr 2000 ist der Film „The Beach“ mit Leonardo DiCaprio und Tilda Swinton erschienen. Nun muss sich der titelgebende Traumstrand in Thailand erholen. Der Schaden an seinen Korallen hat ein kritisches Ausmaß erreicht.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Viren des Geistes

ORF-Wissenschaft - Mo, 29. Jan. 2018
Neurobiologen haben ein Protein entdeckt, das für Lernen, Gedächtnis und geistige Arbeit unverzichtbar ist. Nun stellt sich heraus: Das Protein kam durch eine Infektion ins Gehirn. Es stammt von Viren.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Englischer Bachelor an WU Wien

ORF-Wissenschaft - Mo, 29. Jan. 2018
Premiere an der Wirtschaftsuniversität Wien: Sie hat heute das erste umfangreiche rein englische Bachelorstudium an einer öffentlichen Uni in Österreich vorgestellt.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

VW und Co. testeten auch an Menschen

ORF-Wissenschaft - Mo, 29. Jan. 2018
Im Abgasskandal deutscher Autohersteller soll es Dieselschadstofftests nicht nur mit Affen, sondern auch mit Menschen gegeben haben. Das geht aus einem Bericht der Autolobby-Vereinigung EUGT hervor, über den deutsche Zeitungen berichten.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Was Erdöl mit Kunst zu tun hat

ORF-Wissenschaft - So, 28. Jan. 2018
Kunst als Vehikel staatlicher Ideologien - das ist das Forschungsthema der Sozialanthropologin Melanie Sindelar. In einem Gastbeitrag beschreibt sie, wie die Kunstszene in den Vereinigten Arabischen Emiraten gleichzeitig gefördert und instrumentalisiert wurde.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Plastik macht Korallen krank

ORF-Wissenschaft - Fr, 26. Jan. 2018
Plastik in den Weltmeeren hat mehr Folgen, als man meint: Es könnte Korallen anfälliger für Krankheiten machen. Das meint zumindest ein internationales Team von Meeresforschern und Biologinnen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft