ORF - Wissenschaft

Ein Seeboden erzählt Umweltgeschichte

ORF-Wissenschaft - Mo, 23. Okt. 2017
Bergstürze, Schlammrutschungen, Murenabgänge und möglicherweise sogar Tsunamis - davon erzählt der Seeboden des Hallstätter Sees. Mit Schall versuchen Forscher nun, die Umweltgeschichte der Region zu rekonstruieren.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Neues Werkzeug erleichtert Fettanalyse

ORF-Wissenschaft - Mo, 23. Okt. 2017
In menschlichen Zellen gibt es tausende Arten von Lipiden. Die Fette speichern Energie, helfen den Zellen sich abzugrenzen und versorgen sie mit Nährstoffen. Um Änderungen in der Zusammensetzung aufzuspüren, haben Forscher nun ein Tool entwickelt.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Gefährden Mischlinge die Wölfe?

ORF-Wissenschaft - Mo, 23. Okt. 2017
Sechs Wolf-Mischlinge lassen in Deutschland derzeit die Emotionen hochkochen. Ihr Vater ist ein Hund. Um die Wolfspopulation nicht zu gefährden, sollen sie abgeschossen werden. Tierschützer halten das Argument für vorgeschoben.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Neuartige Fossilien in Fassade entdeckt

ORF-Wissenschaft - Mo, 23. Okt. 2017
Im Sandstein von Gebäudefassaden mitten in Barcelona haben spanische Geologen uralte Spuren von Leben gefunden. Die sogenannten Spurenfossilien sind kleine Gänge, die vermutlich von Ringelwürmern stammen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Sinnsprüche von Einstein werden versteigert

ORF-Wissenschaft - Mo, 23. Okt. 2017
Vor fast 100 Jahren hat Physik-Revolutionär Albert Einstein einem Dienstboten in Japan zwei handschriftliche Noten zugesteckt - nun sollen die Sinnsprüche versteigert werden.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Jagd auf die Gespenster der Vergangenheit

ORF-Wissenschaft - Mo, 23. Okt. 2017
Steht die Welt heute vor einem Abgrund wie in den 30er Jahren, wie viele Intellektuelle befürchten? Nein, meint der Kulturhistoriker Léon Hanssen – als Hauntologe beschäftigt er sich mit den ideologischen Gespenstern der Vergangenheit.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Do, 01. Jan. 1970