Bildung 4.0 - Tirol lernt digital

Tastatur
Bildquelle: Quelle: Anita Eller (http://bilder.tibs.at/node/41833) Lizenz: CC BY-NC-SA 3.0 AT

"Im am 5. September 2017 im Rahmen der Regierungsklausur- beschlossenen 100 Millionen Maßnahmenpaket "digital.tirol" darf auch der Bereich Bildung nicht fehlen. Die Förderung der digitalen pädagogischen und didaktischen Kompetenzen in allen Unterrichtsdimensionen hat Priorität: "Es braucht in Tirol flächendeckende digitale Lehr- und Lernlabore, in welchen Medienkompetenzen vermittelt werden. Auch eine Fort- und Ausbildungsoffensive für Lehrpersonen rund um eEducation ist angedacht", freuen sich LH Günther Platter und Bildungslandesrätin Beate Palfrader. "Bis 2023 werden nahezu alle Tiroler Pflichtschulen und AHS-Unterstufen mit so genannten digitalen Laboren ausgestattet." Pilotprojekte in allen Tiroler Regionen werden dazu ab dem Schuljahr 2018/2019 gestartet. Für die Digitalisierungsoffensive in den Schulen werden bis 2023 etwa 5 Millionen Euro investiert."

Quelle:
GÖD - Rundschreiben 12 - 2017 / 6. September 2017

Bildquelle: 
Quelle: Anita Eller (http://bilder.tibs.at/node/41833) Lizenz: CC BY-NC-SA 3.0 AT

Suchen