Die neue Behandlung von SPAM in TSNmail

Logo von TSN mail
Bildquelle: Logo von TSN mail/ mail.tsn.at/tsnwebmail / Screenshot by Gerald Perfler

Mit 25. Oktober 2017 wird folgende Änderungen im Umgang mit SPAM Mails (also unerwünschten Mails, in der Regel Werbung) wirksam:

Bisher wurde dem Betreff einer Mail, die von TSNmail als SPAM eingestuft wurde, am Anfang "[SPAM]" hinzugefügt. Dann landete die so gebrandmarkte Nachricht im Posteingang. Von nun an werden diese Mails automatisch in den Ordner "Spam" verschoben.

 

Wichtige Hinweise:

  • Es wird empfohlen auch den SPAM-Ordner regelmäßig zu überprüfen um sicherzustellen, dass unerwünscht aussortierte Mails nicht übersehen werden.
  • Den Ordner "Spam" sieht man im Webmail und auf Geräten, die mit IMAP oder ActiveSync TSNmails abholen. Auf Geräten, die Mails mittels POP3 abholen, sind der SPAM-Ordner und damit die entsprechenden SPAM-Mails nicht sichtbar.
  • Bei Postfächern von Direktor_innen in Bundesschulen wird die neue SPAM-Regel zwar auch angelegt, aber standardmäßig deaktiviert.

Deaktivierung der SPAM-Regel

Wer diese neue SPAM-Regel nicht möchte, kann die Regel selbst wieder deaktivieren. Eine Anleitung der DVT dazu findet man hier.

 

Links:

Bildquelle: 
Logo von TSN mail/ mail.tsn.at/tsnwebmail / Screenshot by Gerald Perfler

Suchen