Einsatz Medienwagen x-Mobil - ein Erfahrungsbericht

Medienwagen

Wie oft scheiterte der Einsatz eines Beamers an den umfangreichen Aufbauarbeiten im Klassenzimmer? Auch uns erging es ähnlich, sodass wir die Präsentation der Bilder oder des Films lieber auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, weil es zu umständlich war, den Beamer mit verschieden dicken Büchern auf einem wackeligen Stuhl, der auf einem Tisch stand, richtig zu positionieren. In Kabelnähe sollte auch noch der Laptop Platz finden und irgendwo sollten auch noch die Lautsprecher hin, damit der verzerrte Ton zumindest in Bankreihe vier noch einigermaßen zu hören war.
Dieses Szenario gehört für uns der Vergangenheit an, seit wir den Medienwagen x-Mobil an unserer Schule haben.

 

Medienwagen
Abb. 1: Medienwagen x-Mobile

Bereits ausgestattet mit dem hochwertigen Lautsprechersystem „Creative“, haben wir ihn noch mit unseren Geräten, die wir bisher einzeln in die Klassen transportieren mussten, bestückt: einem Notebook, einem Beamer und einem DVD-Player.

Medienwagen
Abb. 2: x-Mobile geöffnet

Einmal verkabelt und alle Audio und Video Komponenten angeschlossen; ist der Medienwagen x-Mobil überall startklar. Nur noch den Netzstecker mit der Steckdose verbinden und schon ist der Medienwagen einsatzbereit.

Der schlanke Schrank auf vier Rollen nimmt in der Klasse, wenn er nicht in Gebrauch ist, nicht viel Platz weg. Er ist abschließbar und die technischen Geräte sind so vor unbefugten Zugriffen sicher.

Medienwagen
Abb. 3: Versperrter x-Mobile

Kommt er zum Einsatz, ist er schnell an die richtige Stelle gerollt, der Beamer oben drauf gestellt und angesteckt, die Lade mit dem Notebook herausgezogen und während die Beamerlampe aufwärmt, starten wir das Notebook. Innerhalb weniger Minuten ist alles einsatzbereit und man kann die vorbereitete Präsentation starten, auf das Internet und LEON zugreifen oder die Bilder der letzten Schulveranstaltung zeigen.

 

Medienwagen 

Medienwagen

Abb. 4-6: Medienwagen im Praxiseinsatz

Nach dem Ende der Vorführung wartet man nur noch bis die Lampe des Beamers abgekühlt ist, rollt den Medienwagen x-Mobil in den nächsten Raum, wo alle Geräte nach kurzer Zeit wieder zur Verfügung stehen, sei es für Konferenzen, Lehrerfortbildungen oder Elternabende.

Medienwagen
Abb. 7: Einsatz beim Elternabend

Sicherlich gibt es noch andere, größere Medienwagen, doch wir haben uns für dieses Modell x-Mobil entschieden, weil für uns als kleinere Schule das Preis – Leistungsverhältnis stimmt.
Für 440,-- Euro erhält man einen robusten, schon fix und fertig zusammengebauten Medienwagen, der mit einem qualitativ hochwertigen Lautsprechersystem ausgestattet ist (Zubehör 110,- Euro) und genügend Platz für alle Geräte bietet, die man für Präsentationen braucht.
Weitere Informationen erteilt die Firma hf Lehrmittel – www.schulberater.eu

Alle Fotos: Jörg Mauersberg

Suchen