Lehrlings- und Lehrbetriebscoaching

Lehrlingscoaching
Bildquelle: Screenshot (https://www.lehre-statt-leere.at/) - Anita Eller

Lehrlings- und Lehrbetriebscoaching ist eine bundesweite Koordinationsstelle, die im Auftrag von Wirtschafts- und Sozialministerium arbeitet und sich als Kompetenzzentrum in der Durchführung von Beratungs- und Unterstützungsleistungen bei Problemen in der Lehrausbildung versteht.

Die Coaches sind zum Großteil Sozialpädagoginnen und -pädagogen mit jahrelanger Berufserfahrung im Coaching von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Über den Coachfinder (Auswahl des Bundeslandes) auf www.lehre-statt-leere.at kann der Kontakt zu einem Coach hergestellt werden. Unterstützt wird bei allen Problemen rund um die Lehrausbildung, sei es im Privatleben, im Ausbildungsalltag oder in der Berufsschule.

Kostenlos in Anspruch nehmen können das Lehrlingscoaching Lehrlinge, die förderfähig sind, dazu zählen Lehrlinge
  • im öffentlichen und privaten Sektor, 
  • mit einem aufrechten Lehrverhältnis oder
  • jene, deren Lehrverhältnis vor nicht mehr als 6 Monaten durch Lehrabbruch oder Ablauf der regulären Lehrzeit beendet wurde.
Nicht förderfähig sind Lehrlinge 
  • in der überbetrieblichen Lehrausbildung und
  • nach §8b 2 BAG (Teilqualifikation).
Auch Lehrbetriebe und Kleinst- und Kleinbetriebe in spe sowie Betriebe, die jungen Frauen in für sie untypischen Lehrberufen eine Ausbildung ermöglichen wollen, können die Unterstützung kostenlos nutzen.
 
Weblink:
Bildquelle: 
Screenshot (https://www.lehre-statt-leere.at/) - Anita Eller

Suchen