PH Tirol - Neuer Lehrgang Politische Bildung für Lehrer/innen aller Schultypen

Logo PH Tirol
Bildquelle: PH Tirol, 17.6.2015; Dieter Draxl

"Der Lehrgang soll Lehrpersonen helfen, ihr fachbezogenes und didaktisches Wissen zu vertiefen, und sie ermutigen, der Politischen Bildung einen größeren Platz in ihrem Unterricht einzuräumen.

Die Konzeption und Durchführung erfolgt in Kooperation zwischen der Pädagogischen Hochschule Tirol und dem Institut für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck (ao. Univ.-Prof. Dr. Reinhold Gärtner, Dr. Bernhard Natter)

Der neue Lehrgang Politische Bildung setzt auf die enge Verknüpfung von Theorie und Praxis - Lehrpersonen erhalten Einblicke in die Grundlagen der Politischen Bildung und vertiefen ihr Wissen in Bezug auf österreichische, europäische und internationale politische Entwicklungen. Insbesondere werden im Lehrgang Ansatzpunkte für die Umsetzung von handlungs- und kompetenzorientiertem Unterricht vermittelt und erprobt. Lehrer/innen werden durch die Teilnahme am Lehrgang ermutigt, der Politischen Bildung einen größeren Platz in ihrem Unterricht einzuräumen.

Ablauf:

  • 5-tägiges Basisseminar (7.-11.9.2015)
  • eigenständige Durchführung von praktischen Unterrichtsvorhaben  zwei 2-tägige Follow-up-Seminare im Schuljahr 2015/16.
  • Die Follow-up-Seminare dienen zur Reflexion und zum Austausch der eigenen Erfahrungen sowie zur Gewinnung weiterer aktueller inhaltlicher und methodischer Anregungen zur Politischen Bildung.

Anmeldung bis 30.6.2015 unter: http://ph-tirol.ac.at/de/lehrgaenge

Infofolder (PDF)

Quelle: Mag. Thomas Stornig (Team Politische Bildung, Geschichte und Recht
Institut für berufsbegleitende Professionalisierung, Pädagogische Hochschule Tirol)

Bildquelle: 
PH Tirol, 17.6.2015; Dieter Draxl

Suchen