SCHULE DES LESENS: Winternacht - ein Impuls für den Lyrikunterricht

Bildquelle: Gemeinfrei

Die SCHULE DES LESENS hat Joseph von Eichendorffs Gedicht „Winternacht“ interaktiv aufbereitet, um eine besondere Art der Textbegegnung im Unterricht zu ermöglichen. Das Verfahren sei hier kurz erklärt:

Die Textbegegnung mit einem klassischen Gedicht wie „Winternacht“ von Joseph von Eichendorff wird im Unterricht bewusst verlangsamt, der Text nur in Versen oder Versblöcken, höchstens im Umfang einer Strophe, dargeboten. Auf der interaktiven Tafel wird zunächst ein Bild gezeigt, die Schülerinnen und Schüler sind aufgefordert, zu einem Gedicht mit dem Titel „Winternacht“, passend zum eingeblendeten Bild, die ersten beiden Verse zu formulieren. Da sie das Original nicht kennen, entscheiden sie sich selbst, ob das Gedicht mit einem Paarreim beginnen soll, oder die Reimfolge einen Kreuzreim oder umarmenden Reim offenlässt.

Erst im Anschluss daran werden die Originalverse Joseph von Eichendorffs eingeblendet. Auf diese Weise entsteht schrittweise, unterstützt durch jeweils passende Bilder, an der Tafel das Naturgedicht aus der Romantik, daneben aber eine neue, persönliche und originelle Version der ganzen Klasse. Erst am Schluss wird Joseph von Eichendorffs Gedicht vollständig gezeigt. Nach der intensiven Phase der Produktion wird auch der Interpretation und Analyse Raum gegeben, die bei derart intensiven Vorarbeiten gewiss leichter fällt.


Per Mausklick erscheinen die Originalverse


Am Ende wird das ganze Gedicht eingeblendet.

Mit dieser Art des Lyrikunterrichts hat man es gleich mit drei Variationen eines Themas zu tun: mit dem Gedicht in Bildern, mit den originalen Versen Joseph von Eichendorffs und dem lyrischen Versuch einer Klasse. Wenn Schülerinnen und Schüler ihre Arbeit am Ende mit dem Klassiker vergleichen und dabei den eigenen Versen den Vorzug geben, so ist dies Ausdruck von Selbstvertrauen, aber durchaus auch Ausdruck einer gewissen dichterischen Qualität.

Download

Das interaktive Gedicht „Winternacht“ können Sie hier herunterladen:

Joseph von Eichendorf: Winternacht (EXE-Datei, 5MB)

Die Bilder des interaktiven Gedichts stammen aus der Bilderdatenbank des TIBS.

Tipp

Von der SCHULE DES LESENS wurden weitere klassische Gedichte für die Präsentation an der interaktiven Tafel publiziert:

Eduard Mörike: Er ist’s

Eduard Mörike: Septembermorgen

Gustav Falke: Winter

Rainer Maria Rilke: Advent

Bildquelle: 
Gemeinfrei

Suchen