Was hat LeOn zum Thema Kapitalismus anzubieten?

Logo LeOn
Bildquelle: Landes-Medienzentrum Tirol, LeOn; 26.11.2014

Zu den Themen Wirtschaft, Kapital, Handel, Börse, Geld, Wachstum usw. finden sich auf LeOn eine Fülle diverser Filme - in einzelne Stücke verdaulich geschnitten und oft versehen mit begleitenden Arbeitsblättern zum Ausdrucken. Alle Filme durchzusehen wird ein Weilchen dauern - besser erscheint es sich den einzelnen Stückchen zuzuwenden und diese dann zu streamen.

Wirtschaft USA - Motown Detroit (de + en)

Detroit - einst Glanzlicht der Industrieproduktion und der Automobilherstellung im Manufacturing Belt der USA, heute Zentrum des Rust Belt. Kaum eine andere Stadt der Welt hat innerhalb von wenigen Jahren einen so schnellen Aufstieg und einen so rapiden Abstieg erlebt. In eindrucksvollen Bildern wird der Wandel dieser einstigen 'Automobilhauptstadt' der Welt, die heute von Arbeitslosigkeit, Armut und Verfall geprägt ...

Chinas sozialistische Marktwirtschaft

In einer Volkskommune leben und arbeiten die Menschen noch heute nach dem Vorbild Mao Tse-tungs; alles spielt sich im Kollektiv ab. Im neuen China dagegen sieht es anders aus. Eine im Aktiengeschäft tätige Unternehmerin, ein steinreicher Fabrikbesitzer und ein Makler, der Luxuswohnungen verkauft, erklären, was sie unter Marktwirtschaft verstehen. Auch ausländische Firmen nutzen den Aufbruch zur Marktwirtschaft. Den ...

Stalinismus I - Diktaturen im 20. Jahrhundert (de + en)

Der Entwicklungsweg Stalins bis zu seinem Machtzuwachs als Erbe Lenins im Jahre 1924 wird gezeigt. Außerdem wird der Weg Russlands vom rückständigen Agrarland Ende des 19. Jahrhunderts zur Sowjetunion, dem ersten sozialistischen Land der Welt verdeutlicht.  

Was passiert, wenn ich meine Schulden nicht zurückzahlen kann?

Jugendliche befriedigen ihre Bedürfnisse häufig auf Pump. Die Angebote sind vielfältig: Kredite, telefonieren, einkaufen im Laden oder online auf Rechnung oder in Raten. Doch was passiert eigentlich, wenn man nicht bezahlen kann? Das Medium zeigt die Folgen von Verschuldung wie Mahnwesen, Inkasso- und gerichtliche Mahnverfahren sowie SCHUFA-Einträge und private Insolvenz auf. Der Film stellt die Schuldenfalle in ...

Finanzierungsformen - Kredit, Leasing, Eigenkapital

Mit den drei kompletten Hauptfilmen (Kredit, Leasing, Eigenkapital) kann man den Schülern einen Gesamtüberblick über die jeweilige Finanzierungsform geben, während die Module gezielten Zugriff auf bestimmte Inhaltsausschnitte erlauben. 

Marken - Werbung - Taschengeld

Kinder leben in einem Spannungsfeld zwischen ihren Wünschen und den Möglichkeiten der Wunscherfüllung. Die Verfügung über das Taschengeld führt zum ersten Training im Umgang mit Geld und zu einer Auseinandersetzung mit den Verlockungen von Produkten, mit denen Kinder als Konsumenten geworben werden sollen. Der Film gibt Hilfestellungen dabei, zu erkennen, wie Wünsche z. B. durch Werbung gelenkt werden, wie man ... 

Börsencrash - Wirtschaftskrisen 1929 und 2008 (de + en)

Die „Goldenen Zwanziger“, Amerika erlebt einen enormen Wirtschaftsboom. Das Wachstum scheint unaufhaltsam zu sein und fördert alle Wirtschaftsbereiche. Die hohen Profite der Unternehmen lassen deren Börsenkurse in die Höhe schießen. Der Markt verfällt in ein hektisches Aktienfieber. Der Ratenkauf wird eingeführt. Viele Bürger nehmen sich Kredite, um Aktien zu kaufen. Als die Börse ihren Einbruch erlebt, sind ...

Taschengeld

Die berufliche Arbeit der Eltern sichert das Familien-Einkommen. Das Taschengeld ist ein "eigenes Einkommen", für das die Kinder allerdings nicht arbeiten müssen. Doch was ist überhaupt Geld und was lässt sich alles damit machen - etwa ausgeben, sparen oder verleihen? In einigen Modulfilmen mit kleinen realen Spielszenen und/oder Computeranimationen geht Prof. Lunatus der Sache auf den Grund. Die Titel der Kurzfilme ...

Armut - Wie verändert sich das soziale Umfeld?

Jenke von Wilmsdorff stellt sich die Frage, wie es ist, arm zu sein. Für dieses Experiment lebt er eine Woche bei einer Familie, die ausschließlich von Hartz IV lebt, in Deutschland sind das rund 4,4 Millionen Menschen. Für den Reporter war das bisher nur eine Zahl. Er erlebt jetzt die Armut hautnah. Weihnachten verbringt er mit Menschen, die auf der Straße leben. Hier lernt er Lektionen für sein Leben. Jenke geht ...

Wirtschaftskreislauf

Die fünf Hauptsektoren der Wirtschaft (Haushalte, Unternehmen, Volksvermögen, Staat und Ausland) werden vorgestellt. Die engen Verflechtungen dieser Sektoren über Güter- und Geldströme werden verständlich dargestellt. Auf die Begriffe "Wirtschaftskreislauf" und "Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung" wird eingegangen.

Knapp bei Kasse

Die Schuldenfalle bei Jugendlichen schnappt immer früher zu. Im Film wird eine Klasse eine Woche lang mit der Kamera begleitet, um herauszubekommen, wo das Geld herkommt und wo es bleibt.

Konjunktur

Aufgaben der Europäischen Zentralbank, der Nationalbanken, sowie den Möglichkeiten und Problemen der Konjunktursteuerung durch Geldpolitik. 

Willi wills wissen: Wie kommt das Geld in die Welt?

Willi macht sich auf die Fährte eines 50 Euro-Scheins, den er in einer Bank einzahlt. Los geht es am Schalter. Von dort wandert der Schein in den Tresor, dann wird er in die Landeszentralbank transportiert. Dort wird das Geld auf seine Echtheit überprüft, gesäubert und über die Geldinstitute wieder in Umlauf gebracht. Zur Verfügung stehen der Gesamtfilm und zwei Kapitel.

Globalisierung um jeden Preis?

In Deutschland werden Zuckerrüben angebaut. Im Herbst beginnt die Ernte. Als erstes werden von einer Maschine die Blätter entfernt anschließend werden die Rüben eingesammelt, zur Fabrik gefahren, gesäubert und verarbeitet. In Brasilien wird Zuckerrohr angebaut. Die Felder gehören Großgrundbesitzern. Die Arbeiter sind Tagelöhner. Die Zuckerfabriken gehören ebenfalls den Reichen. Die Verarbeitung des Zuckerrohres ist ...

Markt und Wirtschaft

Erklärung der wesentlichen Elemente der Wirtschaft: Markt, Wirtschaftskreislauf, Wachstum, Wirtschaften, Weltwirtschaft.

Überlebenskampf im nigerianischen Lagos

Mit schonungsloser Offenheit werden in diesem Film die zahllosen Probleme und Herausforderungen der Megacity Lagos dargestellt. Nahezu mehr als die Hälfte der 17 Millionen Einwohnern leben in Slums. Die Infrastruktur der Stadt einschließlich der Ver- und Entsorgungseinrichtungen ist mangelhaft und wird den Bedürfnissen der Bewohner nicht gerecht. Auf der einen Seite müssen Menschen in Elend und Armut um ihr ...

Investitionen und Finanzierung (Mastertool)

In 52 interaktiven Aufgaben und Übungen begegnen Schülerinnen und Schüler der unterschiedlichsten Schulstufen den Themen „Investitionen und Finanzierung“. Die Fülle an Aufgaben deckt wichtige Lernfelder im Bereich Arbeit-Wirtschaft-Technik ab. Das Themenpaket kann eingesetzt werden in Mittelschule und Gymnasium aber auch in Berufsbildenden Schulen. Von der Beurteilung von Investitionsalternativen über ...

 
Sie klopfen Pflastersteine, hantieren mit gefährlichen Chemikalien oder schuften Tag und Nacht in fensterlosen Kellerräumen. Von ihren Eltern verkauft oder von Schleppern entführt produzieren sie unter menschenunwürdigen Bedingungen Billigwaren für einen globalisierten Markt. Berichtet wird über Schicksale von Kindersklaven in Indien. Doch die Suche nach den Verantwortlichen führt bis Deutschland und beweist, wie ...
 
Börsencrash - Wirtschaftskrisen 1929 und 2008 (de + en)
 
Die „Goldenen Zwanziger“, Amerika erlebt einen enormen Wirtschaftsboom. Das Wachstum scheint unaufhaltsam zu sein und fördert alle Wirtschaftsbereiche. Die hohen Profite der Unternehmen lassen deren Börsenkurse in die Höhe schießen. Der Markt verfällt in ein hektisches Aktienfieber. Der Ratenkauf wird eingeführt. Viele Bürger nehmen sich Kredite, um Aktien zu kaufen. Als die Börse ihren Einbruch erlebt, sind ...
 
Aktien und Börse
 
Die AG und die KGaA sind die beiden Unternehmensformen, die in Deutschland auf Aktienbasis stehen. Mit der sog. Stückaktie wird ein Bruchteil des betreffenden Unternehmens erworben. Je nach Aktientyp hat der Besitzer unterschiedliche Aktionärsrechte. Der Ertrag eines Aktionärs setzt sich zusammen aus der Dividende und dem Kursanstieg. Aktien sind durchaus eine Möglichkeit der langfristigen Kapitalanlage und ...
 
Weltwirtschaftskrise 1929 - 1932
 
Dokumentaraufnahmen zeigen die Goldenen Zwanziger Jahre und im Kontrast dazu die Arbeitslosigkeit als Folge des Börsenkrachs in New York, sowie die einsetzende politische Radikalisierung von rechts und links. 
 
Dubai und Ras Al Khaimah
 
Das Emirat Dubai ist ein Symbol für Luxus und Wohlstand, geprägt durch spektakuläre Bauprojekte wie Wolkenkratzer und künstliche Inseln. Der unermessliche Reichtum resultiert aus dem Erdöl, das hier gefördert wird. Ganz anders das Emirat Ras Al Khaimah gleich nebenan. Dort wurde kein Öl gefunden. Dieses Emirat lebt von der Zementproduktion und der ursprüngliche ländliche Charakter ist noch weitgehend erhalten ... 
 
Hunger nach Rohstoffen
 
Riesige Trucks transportieren in der Atacamawüste kupferhaltiges Gestein aus dem größten Tagebau der Welt in eine Steinmühle. Nach dem Mahlen und der Aufbereitung mit Wasser wird das Konzentrat im Hochofen geschmolzen und im Elektrolyseverfahren von den letzten Verunreinigungen befreit. Anschließend treten die Kupferplatten den Weg per Bahn und Schiff in die Verbraucherländer an. Ein Truckfahrer und seine Familie, ...
 
Indien im Wandel - Ein Milliardenvolk bricht auf
 
Indien startet direkt aus dem Mittelalter in die Welt von morgen. Die Themenbank veranschaulicht die Bedeutung Indiens als aufstrebende Wirtschaftsmacht. Dabei werden eindrucksvoll der rasante Fortschritt in den Städten und die zum Teil bittere Armut auf dem Land gegenüber gestellt. Die 13 Filmkapitel werden von Bildern, Grafiken, Karten, Arbeitsmaterialien und didaktischen Hinweisen ergänzt.
 
 
Der kleine Insel- und Stadtstaat Singapur ist geographisch gesehen nur ein Zwerg - aus wirtschaftlicher Sicht bereits ein Riese. Kein anderes Land in Südostasien verkörpert die rasante Entwicklung der sogenannten Tigerstaaten besser. Die Themenbank stellt Singapur als multiethnisches Handels-, Finanz- und Wirtschaftszentrum Asiens vor, das seinen Aufstieg nicht zuletzt seiner günstigen geographischen Lage und seiner ...
 
Globalisierung und Weltwirtschaft
 
In fünf Modulfilmen wird die Bedeutung des Welthandels im Zeitalter der Globalisierung wertfrei und nüchtern auf der Basis von Fakten dargestellt. Die SchülerInnen sollen auf dieser Basis befähigt werden, aktuelle Tagesnachrichten zum Thema "Globalisierung" und "Weltwirtschaft" zu diskutieren.
 
Finanzierungsformen - Kredit, Leasing, Eigenkapital
 
Mit den drei kompletten Hauptfilmen (Kredit, Leasing, Eigenkapital) kann man den Schülern einen Gesamtüberblick über die jeweilige Finanzierungsform geben, während die Module gezielten Zugriff auf bestimmte Inhaltsausschnitte erlauben.
 
Akteure der Wirtschaft - Der Staat (de + en)
 
"Akteure der Wirtschaft" setzt sich aus sechs Themenbanken zusammen: 01 Der Staat, 02 Die Unternehmen, 03 Interessenvertretungen, 04 Konsumenten, 05 Die soziale Marktwirtschaft und 06 Die Sozialpartnerschaft am Beispiel Österreichs. Sie beinhaltet Filme in deutsch und englisch, Arbeitsblätter zum Thema Globalisierung, Wirtschaftspolitik, der Staat, Konsumverhalten - Ressourcenknappheit, Freiburger Schule, Demokratie ...
 
Akteure der Wirtschaft - Die Unternehmen
 
"Akteure der Wirtschaft" setzt sich aus sechs Themenbanken zusammen: 01 Der Staat, 02 Die Unternehmen, 03 Interessenvertretungen, 04 Konsumenten, 05 Die soziale Marktwirtschaft und 06 Die Sozialpartnerschaft am Beispiel Österreichs. Sie beinhaltet Filme in deutsch und englisch, Arbeitsblätter zum Thema Unternehmen, KMUs und Großunternehmen, Konkurrenz und Wettbewerb, Kartelle, Konsumverhalten, Wirtschaftspolitik, ...
 
Akteure der Wirtschaft - Konsumenten (de + en)
 
"Akteure der Wirtschaft" setzt sich aus sechs Themenbanken zusammen: 01 Der Staat, 02 Die Unternehmen, 03 Interessenvertretungen, 04 Konsumenten, 05 Die soziale Marktwirtschaft und 06 Die Sozialpartnerschaft am Beispiel Österreichs. Sie beinhaltet Filme in deutsch und englisch, Arbeitsblätter zum Thema Konsumenten, Einkauf, Konsumverhalten - Bedürfnisse und Ressourcenknappheit, Rohstoffe - Produkte - ...
 
Akteure der Wirtschaft - Interessenvertretungen (de + en)
 
"Akteure der Wirtschaft" setzt sich aus sechs Themenbanken zusammen: 01 Der Staat, 02 Die Unternehmen, 03 Interessenvertretungen, 04 Konsumenten, 05 Die soziale Marktwirtschaft und 06 Die Sozialpartnerschaft am Beispiel Österreichs. Sie beinhaltet Filme in deutsch und englisch, Arbeitsblätter zum Thema Globalisierung, Interessensvertretungen, Konsumverhalten, Ressourcenknappheit, Wirtschaftliches Handeln und viele ...
 
Akteure der Wirtschaft - Soziale Marktwirtschaft
 
Die Soziale Marktwirtschaft, das Wirtschaftsmodell Deutschlands, ist in aller Munde. Als soziale Marktwirtschaft bezeichnet man heute die Wirtschaftsordnung Deutschlands. In den 40er-Jahren, mitten im Krieg, wurde der Grundstein dafür gesetzt. Sie etablierte sich und wurde schließlich weiterentwickelt.
 
Akteure der Wirtschaft - Geschichte der Gewerkschaftsbewegung (de + en)
 
"Akteure der Wirtschaft" setzt sich aus sechs Themenbanken zusammen: 01 Der Staat, 02 Die Unternehmen, 03 Interessenvertretungen, 04 Konsumenten, 05 Die soziale Marktwirtschaft und 06 Die Sozialpartnerschaft am Beispiel Österreichs. Sie beinhaltet Filme in deutsch und englisch, Arbeitsblätter zum Thema Unternehmen, KMUs und Großunternehmen, Konkurrenz und Wettbewerb, Kartelle, Konsumverhalten, Wirtschaftspolitik, ...
 
Wirtschaft und Globalisierung - Kaffee - Genuss auf Kosten der Produzenten
 
Der Kaffeepreis war für die Kleinbauern in Afrika und Lateinamerika stabil und lukrativ, bis dann Ende der 80er Jahre der Preis immer weiter sank. Um mit den Großproduzenten am Weltmarkt konkurrieren zu können, bildeten Kleinbauern Genossenschaften. In den 90er Jahren wurde schließlich die Initiative Fairtrade ins Leben gerufen. Diese Maßnahme sicherte Kleinbauern einen fairen Preis.
 
Wirtschaft und Globalisierung - Alltag von Kindern in einem Entwicklungsland
 
Salvador – ein kleiner Junge aus der Kleinstadt Guatemala – hat, wie so viele andere Kinder in einem Entwicklungsland, einen typischen Tagesablauf: Der Junge steht um sechs Uhr morgens auf, um mit seiner Familie gemeinsam zu frühstücken. Der restliche Tag besteht aus Schulbesuch und Spielen mit seinen Freunden. Um acht Uhr heißt es ins Bett gehen.
 
Wirtschaft im Mittelalter - Die Hanse
 
Noch heute tragen viele Städte die Bezeichnung „Hansestadt“, z.B. Bremen, Rostock, Hamburg oder Lübeck. Doch wie kam es dazu? Was bedeutet „Hanse“? Wie verlief ihre Geschichte? Und woher wissen wir etwas darüber? Mittels Animationen, Spielszenen und Filmaufnahmen wird die Geschichte der Hanse erzählt. Dabei geht es auch um die besondere Stellung, die die Hansekaufleute durch ihren politischen und wirtschaftlichen ...
 
Kaufhaus - Tricks der Kaufhäuser
 
Einen Blick hinter die Kulissen der ältesten deutschen Warenhauskette wirft dieser Film um zu erfahren, wie Warenhäuser funktionieren. Warum gibt es in Kaufhäusern so gut wie keine Fenster? Wie funktioniert eine Rolltreppe? Außerdem wird die Logistik eines Kaufhauses unter die Lupe genommen. Mit welchen Tricks arbeiten Verkaufspsychologen, um uns zum Kauf zu animieren? Die Plastiktüte wird etwas genauer ...
 
Globalisierung und Weltwirtschaft
 
In fünf Modulfilmen wird die Bedeutung des Welthandels im Zeitalter der Globalisierung wertfrei und nüchtern auf der Basis von Fakten dargestellt. Die SchülerInnen sollen auf dieser Basis befähigt werden, aktuelle Tagesnachrichten zum Thema "Globalisierung" und "Weltwirtschaft" zu diskutieren.
 
Interaktives Tafelbild (GS): Wie die Welt zusammenwächst
 
Das Interaktive Tafelbild zum Thema Wie die Welt zusammenwächst (Globalisierung) dient der Erarbeitung des Themenkomplexes im Sachunterricht der Grundschule. Es beinhaltet ausgewählte Medien, wie interaktive Grafiken, Übungen, Filme und Arbeitsblätter. Diese können je nach Bedarf als Einzelmedien oder in Kombination verwendet werden. Das Interaktive Tafelbild ist einfach gestaltet und intuitiv in der Handhabung, ...
 
Indien - Megacity Mumbai
 
Mumbai - ehemals Bombay - ist die Wirtschaftsmetropole des boomenden Indiens und zählt mit über 18 Millionen Einwohnern zu den größten Städten der Welt. Und die Stadt wächst unaufhaltsam weiter. Doch die Megastadt ist nicht nur Zentrum der Wirtschaft, der Finanzen, des Handels, sondern auch der größten Filmindustrie der Welt. Über 40 Prozent der Menschen leben in Slums, 10 Millionen Menschen haben keinen ...
 
 
Die chinesische Wirtschaft ist in den letzten 25 Jahren um jährlich 10 Prozent gewachsen, schneller, größer, intensiver als jede andere Industrienation der Geschichte. Das enorme Wachstum stellt das Land vor große Herausforderungen, der Graben zwischen Arm und Reich wächst. Portraitiert werden Gewinner und Verlierer des chinesischen Wirtschaftswunders. Dokumentiert wird, wie dieser chinesische Boom jeden Tag aufs ...
 
 
Brasiliens Wirtschaft boomt. Der “grüne Riese" gilt als Wirtschaftsmotor Südamerikas und wird laut Prognosen schon bald in die Top Five der größten Wirtschaftsmächte der Erde aufsteigen. Doch das rasante Wachstum birgt auch Schattenseiten. Diese Produktion gibt einen Überblick über die aufstrebende Rohstoffmacht Brasilien und stellt insbesondere deren wachsende wirtschaftliche Bedeutung sowie damit verbundene ...
 
 
Folgende Themen werden behandelt: Der Arbeitsmarkt in Deutschland, Tarifparteien und Staat am Arbeitsmarkt, Arbeit als Produktionsfaktor neben Boden und Kapital, Soziale Aspekte der Arbeit, Formen der Arbeitsteilung.
 
 
Informations- und Arbeitsblatt (einseitig) mit vier Rechercheaufgaben (Lösung vorhanden).

Kurze Informationen über Adam Smith, der das Buch "Der Wohlstand der Nationen" geschrieben hat, werden gegeben. Anschließend wird der Unterschied zwischen Arbeitsteilung und globaler Arbeitsteilung sowie der Begriff Globalisierung erklärt. Zum Schluss finden sich noch vier Rechercheaufgaben zu den ...
 
 
Arbeitsblatt (einseitig) mit vier Aufgaben

Zu "Adam Smith", dem Wegbegleiter der Globalisierung, werden verschiedene Aufgaben gestellt.
 
(Quelle: Alle Beschreibungen wurden erstellt von Mitarbeitern des Medienzentrums Tirol)
 
Weiterführende Links (Bitte mit STRG+SHIFT+Mausklick öffnen):
 
Bildquelle: 
Landes-Medienzentrum Tirol, LeOn; 26.11.2014

Suchen