Kompetent CyberMobbing reduzieren, SchülerInnen schützen

Bildquelle: medienhelden.at

Wie Schulen kompetent Cybermobbing reduzieren und SchülerInnen schützen können!

Ausbildungstermin für PädagogInnen und MultiplikatorInnen:
13.-15. Jänner 2017 in Klagenfurt

Anmeldung unter www.medienhelden.at

Sonderpreis!
Auf Grund der Kurzfristigkeit der Ausschreibung betragen die Kosten für die dreitägige Ausbildung pro Person Euro 480.- inkl. MWSt. (statt Euro 600.-).

Cyber-Mobbing
Das Phänomen, wenn Kinder und Jugendliche über Medien wie Internet, Handy und insbesondere soziale Netzwerke gedemütigt werden. Bekannt wird diese Form der Gewalt immer sehr spät; zu spät!

Doch woher kommt diese Schweigemauer?
Warum haben Jugendliche Angst vor den Reaktionen Erwachsener?
Woher bekommt man die Kompetenzen für solche Situationen?

Ausbildung
Antworten auf diese Fragen und viele weitere Informationen und Handlungsanleitungen erhalten Sie bei der dreitägigen Ausbildung, die aus Qualitätsgründen (u.a. das Erlernen von Methodenkompetenzen) auf maximal 12 TeilnehmerInnen beschränkt ist.

Wirksamkeit
Das Programm Medienhelden baut auf wissenschaftlichen Erkenntnissen auf und bietet pädagogische Methoden an, um Cyber-Mobbing vorzubeugen und wichtige Kompetenzen zu stärken, zum Beispiel Internetsicherheit, Förderung von Empathie und Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Cyber-Mobbing.

Website
Über www.medienhelden.at wird über das Programm Medienhelden und das Thema Cyber-Mobbing informiert und die ausgebildeten MultiplikatorInnen haben einen speziellen Onlinezugang.

Kontakt
Bitte wenden Sie sich bei Fragen bezüglich der Ausbildung an den Kursleiter und zertifizierten Trainer:

Günther Ebenschweiger
Mail: info@ebenschweiger.at
W: www.aktivpraeventiv.at | www.medienhelden.at

Bildquelle: 
medienhelden.at

Suchen