Jugendland: Pädagogische Bildung im Januar

Bildquelle: jugendland.at

„Jugendland Bildung" lädt zur persönlichen und fachlichen Entwicklung, voll spannender Inhalte und bietet Vorträge und Seminare für pädagogisch Tätige, Lehrkräfte, StudentInnen und Eltern.

Vortrag: „Wenn Kinder die Familie verlassen müssen“

Fachkräfteseminar: „Das Hin und Her bei wechselnden Lebensmittelpunkten“

Vortrag: „Wenn Kinder die Familie verlassen müssen“

Eine Betrachtung aus bindungstheoretischer Perspektive für Verantwortliche, Mitarbeiterinnen und Kooperationspartner der Tiroler Kinder- und Jugendhilfe.

Fremdunterbringungen von Kindern sind oft unvermeidlich.
Trotz meist bestmöglicher Vorbereitung und Begleitung stellen sie für die betroffenen Kinder einen tiefen Einschnitt in ihr Leben dar und belasten ihre Entwicklung.
Was bedeutet Wohnen in einer stationären Jugendhilfeeinrichtung für das Bindungsverhalten und die Bindungsentwicklung?
Welche Bindungen (dürfen) entstehen? Wie sollen Beziehungen gestaltet werden?

Fachkräfteseminar: „Das Hin und Her bei wechselnden Lebensmittelpunkten“

Beziehungs- und Bindungsbelastungen bei Fremdunterbingung aus Sicht der betroffenen Kinder und Jugendlichen.
Ein Spezialseminar für Verantwortliche, Fachkräfte und Kooperationspartner der Tiroler Kinder- und Jugendhilfe.

Welche Bedeutung hat die Fachkraft-Kind-Beziehung im Vergleich zur Eltern-Kind-Bindung? Fremdunterbringung, pädagogische Beziehungen, wechselnde Bezugspersonen, Betreuerwechsel, Gruppenwechsel, Einrichtungswechsel,…. ein nicht gewolltes, selten vermeidbares Hin und Her für Kinder und Bezugspersonen.
Belastungen für alle, Unsicherheit, seelisches Leid.
Das Seminar befasst sich mit dieser Problematik. – Spezialangebot für Fachkräfte der stationären, ambulanten und amtlichen Kinder- und Jugendhilfe.

Referent und Seminarleitung: Univ.-Prof. Dr. phil. Rüdiger Kißgen

  • Erziehungswissenschaftler und approbierter Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut mit tiefenpsychologischer Ausrichtung. Universität Siegen, Deutschland
    Prof. Dr. Kißgen ist auch Referent beim Kinder- und Jugendhilfekongress 2018 in Innsbruck.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Landeskinderheim Axams, Land Tirol.

Bildquelle: 
jugendland.at

Suchen