eEducation
Bildquelle: eEducation Austria
Gemäß seines Auftrags hat das Bundes- und Koordinationszentrum eEducation Austria alle Inhalte rund um digi.komp und digi.check erfolgreich auf die Website www.eeducation.at [1]  übersiedelt und dort integriert. Ab sofort führt ein Aufruf von www.digikomp.at [1] sowie www.digicheck.at [1]  auf das Portal von eEducation Austria, von wo aus mit einem Klick auf den entsprechenden Verweis die Inhalte rund um digi.komp und digi.check aufgerufen werden können. An einer direkten Erreichbarkeit der betreffenden Unterseiten nach Aufruf der URLs wird derzeit gearbeitet.
 
Der digi.check8 In-Application-Test für die Sekundarstufe I kann über die Unterseite des digi.check8 bezogen werden. Einem technischen Relaunch unterzogen wird aktuell der Multiple-Choice-Test digi.check. Er wird in Kürze in der Moodleumgebung des Bundes- und Koordinationszentrums eEducation Austria zur Verfügung stehen.
 
Kolleginnen und Kollegen, die digi.check Multiple-Choice-Testergebnisse von früher (bis 15.10.2017) sichern und archivieren möchten, können dies über eine spezielle Archiv-Funktion tun. Um Testergebnisse aus der inzwischen geschlossenen älteren Plattform mit neu erfassten Daten vergleichen zu können, hat das Bundesministerium für Bildung die Education Group damit beauftragt, einen Archivzugriff auf alte Auswertungen zur Verfügung zu stellen:
  • Unter dem Menüpunkt Auswertung > Auswertungen können Sie die Ergebnisse früher durchgeführter digi.checks downloaden bzw. noch nicht abgeschlossene Erhebungen abschließen und deren Ergebnisse herunterladen.
  • Das Downloadarchiv steht bis 19.11.2017 zur Verfügung.
Die Maßnahme digi.check nimmt in der Strategie Schule 4.0 des Bundesministeriums für Bildung eine zentrale Rolle ein. Daher wird das Kompetenzmessinstrument laufend überarbeitet und vom Team des Bundes- und Koordinationszentrums technisch so umgesetzt, dass mit ihm die zu erwartenden Herausforderungen im Hinblick auf die gesteigerte Nutzung und erhöhte Zugriffszahlen zufriedenstellend bewältigt werden können.
 
Für Fragen zum neuen digi.check stehen Ihnen in bewährter Weise die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundes- und Koordinationszentrums eEducation Austria kompetent zur Verfügung. Die Kontaktdaten finden Sie unter www.eeducation.at [1].
 
Quelle:
Mag. Stephan Waba, BMB II/8
Bildquelle: 
eEducation Austria