Bildquelle: hdb.dibk.at

Haben Sie sich schon einmal überlegt, was Kinder glücklich macht? Dieser Frage gehen wir gemeinsam mit Anton Bucher aus Salzburg nach und laden Sie herzlich dazu ein! Für weitere Informationen klicken Sie hier [1]!

  • Vortrag am Donnerstag, 9. November 2017, 19 Uhr
    Anton A. BUCHER, Universität Salzburg
    Was Kinder glücklich macht
    Historische, psychologische und empirische Annäherungen an Kindheitsglück

Ein guter Umgang mit sich selbst trägt zum eigenen Lebensglück bei. Kommen Sie ins Haus der Begegnung und machen Sie sich auf die Suche nach der spirituellen Botschaft von Ärger, Zorn und Wut! Für weitere Informationen klicken Sie hier [2]!

  • Buchpräsentation am Dienstag, 14. November 2017, 19 Uhr
    Pierre STUTZ, Theologe und spiritueller Begleiter
    Lass dich nicht im Stich
    Die spirituelle Botschaft von Ärger, Zorn und Wut

Wieder in Innsbruck - Start am 5. Feber 2018
Universitätslehrgang „Suizidprävention und Akuthilfe“
der Sigmund Freud Privatuniversität in Kooperation mit dem Haus der Begegnung Innsbruck

Umgang mit Menschen in suizidalen Krisen, Einschätzung und Abklärung von Suizidalität, Krisenintervention und Akuthilfe – Know-how für professionelle Suizidprävention
ReferentInnen: Johanna GERNGROSS, Bernhard GEYER, Kerstin PEER

Anmeldeschluss: 5. Jänner 2018
Veranstaltungsort: Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Zielgruppen:

  • Personen aus psycho-sozialen, beratenden, pädagogischen, therapeutischen, medizinischen und pflegerischen Berufen
  • Interessierte Personen aus Wirtschaft, Einsatzorganisationen, Behörden
  • VertreterInnen aus der Jugendarbeit (Schulen, Jugendzentren)
  • Personen aus der Migrations- und Flüchtlingsarbeit
  • Studierende, Personen in einschlägiger Ausbildung

Fortbildung auf universitärem Niveau!
Anrechenbar als Fortbildung für PsychologInnen sowie für PsychotherapeutInnen

Alle Informationen zum Lehrgang finden Sie HIER [3].
Lehrgangsgebühren inkl. Zertifizierung: € 980.- (für Studierende: € 850.-)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: office@ci.at [4]

Bildquelle: 
hdb.dibk.at