Ganzheitlich wahrnehmen lernen mit "SINNE" - umfassende Angebote für SchülerInnen

Schattenriss - zwei Personen sitzen an einem Tisch
Bildquelle: Sinne.at

 

Wie wäre es, ganzheitlich wahrzunehmen, alle Sinne bewusst einzusetzen, die Welt umfassend zu erleben?

Schon der große griechische Philosoph Aristoteles sprach am Beginn seiner "Metaphysik" von der "Freude an der sinnlichen Wahrnehmung,(...), und vor allem der Gesichtswahrnehmung (dem Sehen)." Auf den Sehsinn legten die Menschen besonderes Gewicht, "weil gerade sie vom Gegenstande die deutlichste Erkenntnis vermittelt und eine Fülle von unterscheidenden Beschaffenheiten an ihm erschließt." (zit. nach Aristoteles: Metaphysik, Jena 1907 gemeinfrei)

Heute, 2300 Jahre nach Aristoteles, hat sich an der Dominanz des Gesichtssinnes in unserer Kultur nichts geändert, im Gegenteil, wir werden von einer Fülle visueller Eindrücke, Bildern, Filmen, Werbeplakaten, Clips überschwemmt. Dabei "übersehen" wir aber auch die Bedeutung unserer übrigen Sinne, die uns erst umfassende Eindrücke der Welt gewährleisten und uns umfassende Orientierung ermöglichen. Wer schon einmal Tauchen war, wird wissen, dass die Welt durch die völlig andere akustische Umgebung plötzlich auf einen Bereich VOR dem Taucher reduziert wird, da die Töne, die den Taucher erreichen nicht genau zuordenbar sind.

Tatsache ist, dass wir auch für ein funktionierendes Zusammenleben mehr benötigen, als einen hochtrainierten visuellen Sinn. Und hier setzt das "SINNE" an, seit Jahren eine Institution des Tiroler Kulturlebens. Ursprünglich konzipiert, um einen Eindruck in die Welt von Sehbehinderten zu geben, hat sich das Konzept des SINNE immer stärker erweitert. Heute bietet das SINNE für BesucherInnen eine Bühne der Entschleunigung, der ganzheitlichen Wahrnehmung und Kommunikation. Lerne, dich im Dunkeln ohne den dominanten Gesichtssinn zu orientieren, Gerüche, Geräusche, taktile Empfindungen bis hin zu Geschmack bewusst wahrzunehmen und so zu erfahren, was die übrigen Sinne zu bieten haben.

Gerade für SchülerInnen hat das "SINNE" gezielt Angebote entwickelt. Abgestimmt auf bestimmte Schulstufen zielen die Programm-Module auf Sinnesorgane und Aufmerksamkeit, auf Begegnungen und soziale Kompetenz oder auf eine überraschende Team-Erfahrung in Wahrnehmung und Kommunikation ab. Die genauen Angebote sind dem Flyer im Attachment zu entnehmen. 

Neu am "SINNE"-Angebot: Das "SINNE" erscheint vor Ort. Nach Anmeldung mit Schulklassen wird das "SINNE" entweder im betreffenden Ort oder einer benachbarten Stadt erscheinen (wenn genügend Anmeldungen vorhanden sind).

Ein wirklich tolles Angebot, das SchülerInnen, die in einer visuell überfluteten Welt aufwachsen, neue Möglichkeiten der Wahrnehmung bietet. 

Information und Anmeldung unter: 0043 (0)664 200 3959

Link: 

Bildquelle: 
Sinne.at
AnhangGröße
SINNE_Module für Schulen.pdf70.51 KB

Suchen
TiBS - Adventskalender
16