Gateway to Astronaut Photography of Earth - Fotos von Astronauten

Aufnahme von der Weltraumstation aus auf das Delta des Parana Flusses
Bildquelle: ISS043-E-91884 / eol.jsc.nasa.gov/SearchPhotos/photo.pl?mission=ISS043&roll=E&frame=91884 / Image courtesy of the Earth Science and Remote Sensing Unit, NASA Johnson Space Center / CC0

Immer dann wenn etwas interessant zu sein scheint, werden Fotos gemacht. Dies gilt für private Feierlichkeiten genauso wie für Sehenswürdigkeiten. Dieses Verhalten macht auch vor Raumfahrer_innen nicht halt. Auch diese fotografieren vom Weltall aus die Erde oder besser gesagt bestimmte Areale davon, stellen diese dann aber freundlicherweise im Rahmen des Projekts CEO der Welt kostenlos zur Verfügung.

Idee

Im Rahmen des Projekts CEO (Crew Earth Observations) erstellen Besatzungsmitglieder der internationalen Raumstation ISS (International Space Station) Fotos von den unterschiedlichsten Bereichen der Erde. Dieses Projekt geht zurück auf die Anfänge der Merkur Missionen 1961, als die damaligen Astronauten begannen vom Weltall aus Fotos der Erde zu machen und diese öffentlich zur Verfügung stellten. Diese Idee wird bis in die heutige Zeit weitergeführt, sodass mittlerweile mehr als 1,5 Millionen Bilder zur Verfügung stehen.

Das Projekt CEO

Beim Projekt CEO arbeiten Mitarbeiter_innen auf der Erde eng mit den Besatzungsmitgliedern der ISS zusammen. Konkret wählen die Mitarbeiter_innen interessante Areale der Erde aus und teilen den Besatzungsmitgliedern mit, wann diese idealer Weise zu fotografieren wären. Dabei werden vor allem Areale gewählt, deren Veränderungen untersucht werden sollen oder von denen Aufnahmen aus diversen Gründen gewünscht werden.

Abgedeckte Gebiete

Fotos gibt es von allen Teilen der Welt, die für die Raumfahrer sichtbar sind. So gibt es etwa keine Fotos von den Polen, da die Flugroute der ISS nicht über die Pole führt.

Qualität der Fotos

Die Qualität der Fotos ist beschränkt und abhängig von der Kamera, die das Besatzungsmitglied verwendet hat. Die detailliertesten Fotos haben eine Auflösung von 3-Meter-Pixel. Das bedeutet, dass ein Pixel 3 Metern entspricht. Dies reicht um Straßenzüge oder einzelne Gebäude zu erkennen, ist allerdings nicht ausreichend um Details wie Sonnenschirme oder dergleichen aufzufinden.

Angebot der Website

Das Angebot des Webauftritts umfasst vornehmlich die Bereitstellung der von den Raumfahrer_innen gemachten Fotos. Dabei kann man direkt nach Fotos bestimmter Areale suchen oder auch auf zur Verfügung gestellte Kollektionen, die sich bestimmten Thematiken widmen, zurückgreifen. Daneben gibt es noch die Möglichkeit sich die neuesten Bilder anzeigen zu lassen oder auch einen Antrag für die Aufnahme eines gewissen Areals zu stellen. Zusätzlich werden noch Tools, etwa für die Bestimmung der Position der ISS zu einem gewissen Zeitpunkt oder ein Quiz, indem man anhand eines Fotos erraten muss um welche von drei vorgegebene Gegenden es sich handelt, angeboten.

Lizenzierung, Kosten und Copyright

Die Fotos werden kostenlos zur weiteren Verwendung angeboten, müssen aber entsprechend gekennzeichnet werden. So sollte folgender Text ersichtlich sein (Image courtesy of the Earth Science and Remote Sensing Unit, NASA Johnson Space Center) und die Quelle des Fotos angegeben werden (entweder per Link auf das entsprechende Foto oder einem Hinweis auf die Website mit Angaben der eindeutigen Nummer des Fotos).

Fazit

Man kann zwar auf den Fotos keine kleinen Details wie Sonnenschirme oder dergleichen erkennen, aber dafür sind die Bilder auch nicht gedacht. Vielmehr geben sie einen wunderschönen Blick von der Weltraumstation ISS aus auf die unterschiedlichsten Areale der Welt frei und das völlig kostenlos.

 

Links:

  • eol.jsc.nasa.gov: offizielle Website von Gateway to Astronaut Photography of Earth
  • eol.jsc.nasa.gov: Link zu den FAQs und den Nutzungsbedingungen
  • nasa.gov: offizielle Website von Crew Earth Observations (CEO)
 
Bildquelle: 
ISS043-E-91884 / eol.jsc.nasa.gov/SearchPhotos/photo.pl?mission=ISS043&roll=E&frame=91884 / Image courtesy of the Earth Science and Remote Sensing Unit, NASA Johnson Space Center / CC0

Suchen