Landwirtschaft macht Schule - Bäuerinnen gestalten Schulstunden und Kocheinheiten

Landwirtschaft macht Schule
Bildquelle: LFI - Screenshot Folder (Anita Eller, 28.09.2016)

Geschulte, motivierte Tiroler Bäuerinnen gestalten an den Tiroler Neuen Mittelschulen erlebnisreiche und mit allen Sinnen erfahrbare Unterrichtsstunden zu den Themen Milch, Ei, Apfel, Erdäpfel, Getreide und Einkaufen (die Themen können einzeln oder kombiniert behandelt werden).

Neu dazugekommen ist das Angebot "Kochen mit Bäuerinnen". Ziel ist es, den SchülerInnen zu vermitteln, wie spannend selber kochen ist und dass die Zubereitung schmackhafter, gesunder sowie beliebter Speisen mit regionalen und saisonalen Zutaten ganz einfach funktioniert.
Unter dem Motto "Lernen und genießen" soll der Kontakt zwischen Bäuerinnen und Bauern, SchülerInnen und LehrerInnen gestärkt werden. Wissen über die Tiroler Landwirtschaft wird aus erster Hand an die Kinder weitergegeben, um sie für das "bewusste Einkaufen" zu sensibilisieren, denn regionale und saisonale Lebensmittel sind für KonsumentInnen im Handel oft nur schwer als solche erkennbar.
 
Arbeits-, Rätsel- und Rezeptblätter runden die Stunden ab und dienen den PädagogInnen zur Nachbereitung.
 
"Landwirtschaft macht Schule" ist eine gemeinsame Initiative von:
Landesrätin Dr. Beate Palfrader, Agrarmarketing Tirol,
LK - Tiroler Bäuerinnenorganisation und LFI - Schule am Bauernhof.
 
Weitere Informationen finden Sie im Folder unten im Dateianhang.
 
Quelle:
Ing. Dipl. Päd. Karin Astner
 
Weblinks:
Bildquelle: 
LFI - Screenshot Folder (Anita Eller, 28.09.2016)
AnhangGröße
Folder_Landwirtschaft_macht_Schule_2016-17_web.pdf712.18 KB

Suchen