Qwant - die Suchmaschine aus Frankreich

Qwant
Bildquelle: Von Qwant - https://www.qwant.com/img/v4/logo-home.svg, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=70704644

Die "Entdeckungsmaschine" Qwant wurde in Frankreich entwickelt und verspricht mehr Datenschutz als Google, sie wirbt mit strengen Datenschutzbestimmungen. Bei der Internetrecherche über Qwant werden nämlich keine persönlichen Daten gesammelt, Qwant setzt nur einen Cookie, der nach der jeweiligen Sitzung sofort wieder gelöscht wird.
 
Somit werden Informationen zum Nutzerverhalten nirgends gespeichert und Qwant liefert im Gegensatz zu anderen Suchmaschinen keine personalisierten Suchergebnisse. Auch IP-Adressen werden nicht auf Vorrat aufbewahrt. Damit soll den NutzerInnen so viel Privatsphäre und Sicherheit wie möglich geboten werden.
 
Die Suchmaschine bringt die Resultate parallel in mehreren Kategorien. Neben der klassischen Internetsuche gibt es die Rubrik "Live" - Ergebnisse mit aktuellem Bezug aus der Nachrichtensuche - und die Rubrik "Social" - Kommunikation auf Facebook, Twitter, Pinterest oder Tumblr. Gesucht werden kann auch nach Bildern oder Videos (youtube).
 
Wer personenbezogene Suchergebnisse über Qwant wünscht, muss ein Konto anlegen und sich einloggen, dann werden seine persönlichen Informationen auf Servern in der EU gespeichert.
 
Verwendete Quellen:

Weblink:

Die Suchmaschine Qwant

 

Bildquelle: 
Von Qwant - https://www.qwant.com/img/v4/logo-home.svg, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=70704644

Suchen