Wir feiern unseren Namensgeber - 150 Jahre Albin Egger-Lienz

NMS Egger-Lienz

Die KUBI-Tage (Tage kultureller Bildung in Schulen) vom 23. – 25.Mai 2018 wollen durch ein gemeinsames Auftreten die künstlerisch-kreativen Aktivitäten an Schulen stärker in das Blickfeld der Öffentlichkeit rücken und deren Bedeutung für die Persönlichkeitsbildung und kreativen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler hervorheben.

Diese nützte die Neue Mittelschule Egger-Lienz zu einem besonderen Projekt, sie feierten den 150. Geburtstag ihres Namensgebers, gleichzeitig einer der berühmtesten Söhne der Stadt Lienz, Künstler Albin Egger-Lienz.

Schon seit Februar 2018 beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Lienzer Schule in den verschiedensten Fächern intensiv mit dem Leben und den Werken des Künstlers. Aus dieser Arbeit entstanden unterschiedlichste Aufarbeitungen, Referate, Techniken und Kunstwerke, die der Öffentlichkeit am 25. Mai 2018 am und rund um den Albin Egger-Lienz-Platz präsentiert wurden.

NMS Egger-Lienz
NMS Egger-Lienz

Begrüßt vom Schulchor unter der Leitung von Musiklehrer Simon Mair mit einem Falco-Hit mit neuem Text „Paint me, Egger-Lienz“, führten anschließend die Schülerinnen und Schüler selbst durch das Programm. Begleitet von szenischen Darstellungen seiner berühmtesten Werke („Das Kreuz“, „Die Namenlosen“, „Sämann und Teufel“, „Lorli“,...) erinnerten sie an den vor 150 Jahren geborenen Künstler Egger-Lienz, der seit 1996 auch der Namensgeber der Schule ist.
Für Schulleiterin Gabriele Schwab ist dies neben Ehre auch Auftrag und Verantwortung, das künstlerische und kreative Potential ihrer Schülerinnen und Schüler nicht nur innerhalb,  sondern auch außerhalb der Schule zu zeigen.
Dazu  holte die Schule auch wirtschaftliche Kooperationspartner ins Boot. Neben der Unterstützung durch den Schulerhalter, der Stadtgemeinde Lienz, und dem Kiwanis Club stellten etliche Geschäfte und Läden (Tischlerei Lanser, Cafe Cappuccino, Leseflohmarkt, Schuhhaus Goller) ihre Schaufenster rund um den Egger-Lienz-Platz als Ausstellungsfläche zur Verfügung. Die Stadtbücherei Lienz präsentierte neben einem „Making-of-Video“ des Projekts auch Hörstationen und eine spezielle Ausstellung mit Literatur zu Egger-Lienz. Das Tiroler Archiv Photographie (TAP)  überbrachte schon im Vorfeld gedruckte Familienfotos des Künstlers und bestückte eine Standvitrine mit Original-Fotos. Bäckermeister Ernst Joast kreierte für den feierlichen Anlass sogar ein eigenes Vinschgerl aus regionalem Bio-Dinkel und –Roggen, das er passend „Bio-Sämann“ taufte, auch in sein Sortiment aufnimmt und ein Jahr lang 10 Cent jedes verkauften Brotes der Schule für weitere Projekte spendet.

NMS Egger-Lienz
NMS Egger-Lienz

Zum Abschluss der Präsentation stießen Projektleiterin Katrin Ebner, Schulleiterin Gabi Schwab und die Bürgermeisterin der Stadt Lienz DI Elisabeth Blanik mit dem eigens für diesen Tag entworfenen Cocktail „Dem Teuflischen“ an,  den anschließend natürlich auch alle Besucher und die Schülerinnen und Schüler selbst probieren durften.

 

Im Anschluss daran wurde dann der aufgebaute, interaktive Stationsbetrieb zu Albin Egger-Lienz in Beschlag genommen, die künstlerischen Werke, die von Drucken und Malereien, Schlüsselanhängern, Papiertaschen mit Egger-Lienz-Motiven, T-Shirts und Stofftaschen mit Vinyl-Thermo-Druck über gestaltete Kartonhocker bis hin zu Umrissbildern aus Sprühkreide auf den Gehsteigen rund und um das Schulhaus reichten,  bewundert, bestaunt und teilweise sogar käuflich erworben.

 

Etliche Klassen machten sich an diesem Vormittag auch noch auf den Egger-Lienz-Themenweg durch Lienz, vorbei am Vaterhaus Eggers zur Kriegergedächtniskapelle Lienz. Dieses von Clemens Holzmeister geplante und von Egger-Lienz durch vier Fresken dekorierte Bauwerk ist gleichzeitig auch die letzte Ruhestätte des großen Künstlers, der 1926 verstarb.

Ein Besuch des Museums Schloss Bruck, das unseren Schülerinnen und Schülern in speziell entwickelten Sonderführungen einen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit gewähren und Originale von Albin Egger-Lienz vorstellen wird, folgt noch in den nächsten Tagen.

 

Wir bedanken uns bei all unseren Kooperationspartnern, die sich in unser Projekt eingebracht, uns unterstützt und mitgearbeitet haben, und natürlich bei unseren Schülerinnen und Schüler, die mit ihrer Kreativität, ihrem Fleiß und ihrer Motivation das Gelingen dieser Feier erst ermöglichten.

Weitere Fotos und Videos finden Sie auf der Schulhomepage der NMS Egger-Lienz.

Text: Günther Weitlaner

Suchen
TiBS - Adventskalender
16